German Afrikaans Arabic Chinese (Simplified) Dutch English French Italian Japanese Russian Spanish Swedish
September 2018
Mo Di Mi Do Fr Sa So
27 28 29 30 31 1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30

Frage Problem Geländeuntersetzung

  • tomtom112
  • tomtom112s Avatar Autor
  • Offline
  • Steyr Halbgott
Mehr
11 Mär 2014 18:18 #6329 von tomtom112
tomtom112 erstellte das Thema Problem Geländeuntersetzung
Hallo,

ich hab ein Problem mit der Geländeuntersetzung: Sie geht manchmal rein, manchmal nicht, dann wieder von alleine rein, mal habe ich überhaupt keinen Kraftschluss. Magnetventile sind alle überholt, hat keine Änderung gebracht.

Jetzt hab ich festgestellt, daß auf dem Schaltzylinder eine Verschlußschraube sitzt. Aus der bläst Luft. Daran wirds liegen. Der Zylinder wird deshalb hin und her wandern. Mein Problem: Meine Schraube sieht sehr seltsam aus. Siehe Foto.

Lt. Eldos soll dort eine Verschlußschraube M 12x1,5-ST-A3 mit Kupferdichtring sein. Bei mir ist diese seltsame Schraube drin.Sie hat weder einen Sechskantkopf oder Torx sondern ist oben völlig glatt und hat unterm Kopf zwei so Dorne. Entweder ist die Original verlorengegangen und die Soldaten haben sich einen Notbehelf gebastelt oder mein Eldos ist nicht aktuell oder ????

Wollte jetzt nicht einfach rumschrauben. Wie sieht das bei Euch aus?

Gruß
Tom
Anhang:

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
11 Mär 2014 18:28 #6330 von janseiner
janseiner antwortete auf das Thema: Problem Geländeuntersetzung
Hallo Tom,
deine komische Schraube kommt aus der Landwirtschaft,damit werden am Pflug die Pflugschare
angeschraubt,ganz schöner Murgs vom Vorbesitzer,hoffentlich ist das Gewinde im Zylinder noch OK.
Gruß Jan

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • tomtom112
  • tomtom112s Avatar Autor
  • Offline
  • Steyr Halbgott
Mehr
11 Mär 2014 18:34 - 11 Mär 2014 18:41 #6331 von tomtom112
tomtom112 antwortete auf das Thema: Problem Geländeuntersetzung
Hallo Jan,

danke für die Aufklärung.

Hab mal Bilder gesucht. Danach hätten die Pflugscharschrauben unterm Kopf einen Vierkantansatz. Bei mir sind aber nur zwei Dorne....

Aber Du hast Recht: Irgendwo aus der Landwirtschaft kommen sie wohl . Hab den Begriff Senkschraube mit Nase gefunden....

Grad hab ich mir gedacht, was ist wenn die Deppen das Gewinde zerstört haben. Die Schraube ist sicher kein Feingewinde....

Gruß
Tom
Letzte Änderung: 11 Mär 2014 18:41 von tomtom112.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
11 Mär 2014 19:08 #6332 von janseiner
janseiner antwortete auf das Thema: Problem Geländeuntersetzung
Hallo Tom,
die Schrauben haben normales Gewinde,Vierkant oder zwei Noppen je nach Hersteller.
Wenn das Gewinde defekt ist kannst es ja Aufbohren und eine dickere Schraube einsetzen.
Gruß Jan

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • tomtom112
  • tomtom112s Avatar Autor
  • Offline
  • Steyr Halbgott
Mehr
11 Mär 2014 19:24 #6333 von tomtom112
tomtom112 antwortete auf das Thema: Problem Geländeuntersetzung
Hallo Jan,

danke.

Dann sollte ich wohl aber den Zylinder ausbauen und reinigen....sonst zerstören mir die Späne die Manschette, bzw. wenn man den Zylinder ausbaut wäre es wohl am sinnvollsten die Dichtmanschette gleich neu zu machen.....

Gruß
Tom

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • tomtom112
  • tomtom112s Avatar Autor
  • Offline
  • Steyr Halbgott
Mehr
22 Mär 2014 08:22 #6439 von tomtom112
tomtom112 antwortete auf das Thema: Problem Geländeuntersetzung
Hallo zusammen,

Problem ist erledigt. Funktioniert wieder alles bestens. Damit der Thread vielleicht auch jemand anderem hilft, hier mal ein Abschlussbericht :cheer:

Das Problem war die falsche Schraube. Dort kam Luft raus, wohl aber auch Wasser rein. Nur das Austauschen gegen die Richtige mit Dichtring hat nix gebracht. Ich hab also den Schaltzylinder zerlegt. Da drinnen sah es nicht gerade schön aus. Ich konnte fast den Kolben von der Schaltwelle nicht abnehmen. Mußte dann mit sanfter Gewalt nachhelfen. :evil:

Anschließend alles schön gereinigt, O-Ringe und Dichtmanschetten gefettet. Die Manschettten waren astrein in Ordnung. Das Problem lag am vorderen Luftanschluss. Die Bohrung im Gehäuse war durch den Schmutz total verlegt. Ich mußte sie regelrecht freikratzen. Kein Wunder also, daß da nix mehr geschaltet hat.

Gruß
Tom

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Nicht erlaubt Themen erstellen
  • Nicht erlaubt antworten
  • Nicht erlaubt Anhänge
  • Nicht erlaubt Beitrag bearbeiten
Moderatoren: weitwegMagnusLetnei

SteyrForum fördern



1069769
HeuteHeute364
WocheWoche4423
MonatMonat16157
AlleAlle1069769
Go to top